BOK newsletter 16/10

Der BOK newsletter informiert Sie regelmäßig und umfassend zu den Bereichen Bürgermedien, Medienpolitik, Medienbildung, Medien für Europa.
The BOK newsletter informs you regularly and comprehensively on the subject of community media, media policy, media education, media in Europe.

.

Wenn Sie den BOK newsletter abonnieren oder abbestellen wollen, klicken Sie hier.
If you want to subscribe to or unsubscribe from the BOK newsletter, click here.

 

Termine

12. – 15. Oktober 2010, Hamburg
ECREA’s European Communication Conferences
more …

13. – 15. Oktober 2010, München
Medientage München
mehr …

14. – 17. Oktober 2010, München
Jugendmedientage
mehr …

weitere Termine …

.

Editorial

Es ist wieder einmal an der Zeit darauf hinzuweisen, dass der Newsletter nicht nur aus der home page, auf der Sie sich gerade befinden, besteht. Auch die anderen Seiten, die Sie oben anklicken können, enthalten interessante Informationen. Die Seiten „Events“ und „Jobs“ werden auch zwischen den Versandterminen des Newsletters regelmäßig aktualisiert.

Zum letzten Mal im Newsletter können Sie in dieser Ausgabe die Seite „Viducate Berlin Conference“ aufrufen. Die Veranstaltung findet am 1. und 2. Oktober 2010 statt. Anmeldungen sind noch möglich.

Besuchen Sie den Bundesverband Offene Kanäle auf Facebook und werden Sie ein Fan!

Und nun: Viel Spaß beim Lesen!

Jürgen Linke

linke@bok.de

 

Nachrichten

Mitteldeutschland ist eine aktive und lebendige Bürgermedienregion

Der sechste Rundfunkpreis Mitteldeutschland – Bürgermedien, Hörfunk und Fernsehen wurde am 3. September 2010 auf einer Festveranstaltung im Seminargebäude der neuen Weimarhalle in Weimar verliehen. Auf Einladung der mitteldeutschen Landesmedienanstalten trafen sich ca. 400 mitteldeutsche Bürgerrundfunkveranstalter sowie Politik- und Medienprominenz und Interessierte zur Ehrung der besten Bürgerrundfunk-Macher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

mehr …
Medienecho
OK Magdeburg

Freier Rundfunk in Berlin
Radio Einheit kommt nicht ganz rüber
Wieder wird eine gute UKW-Frequenz frei – aber nicht für die unkommerzielle Szene

JazzRadio ist tot, es lebe JazzRadio! Oder Novajazz. Oder Jazz FM. Oder jazz fm. So ist das mit dem Formatradio: Stirbt ein Spartensender, kann sein Platz vom nächsten eingenommen werden, der die gleiche Klientel bedient.

mehr …

Neue Handreichung für medienpädagogische Elternabende in Hessen

Eine praktische Arbeitshilfe ist für Referentinnen und Referenten, die medienpädagogische Elternabende durchführen, bei der Hessischen Landesmedienanstalt kostenlos zu beziehen.

mehr …

ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation:
TV regiert, Radio baut ab, Internet rast heran

Die Glotze regiert nach wie vor das Leben deutscher Medienkonsumenten. Laut der aktuellen ARD/ZDF-Studie „Massenkommunikation 2010“ sehen die Deutschen täglich 220 Minuten fern – mehr als dreieinhalb Stunden und ebenso viel wie vor fünf Jahren.

mehr …

Analoges Fernsehen wird zunehmend zum Auslaufmodell – Landesmedienanstalten stellen Digitalisierungsbericht 2010 vor

Die Digitalisierung des Fernsehempfangs in Deutschland nimmt stetig zu. Sie ist gegenüber dem Vorjahr um 6,7 Prozentpunkte gestiegen. Damit nutzen knapp 62 Prozent der Fernsehhaushalte (23,133 Millionen) mittlerweile digitalen Empfang. Zwei der vier Übertragungswege (DVB-T und DSL-TV) sind bereits voll digital.

mehr …

Journalisten erfüllen Erwartungen nicht
Umfrage der Akademie für Publizistik: Journalisten sind wichtig für die Demokratie, aber manipulativ. Das finden vor allem junge Menschen.

Knapp zwei Drittel (62 Prozent) der Deutschen halten Journalisten für manipulativ. Vor allem die Jüngeren haben das Vertrauen in den Journalismus verloren: Von den 14- bis 29-Jährigen sind 70 Prozent der Meinung, dass sich Journalisten nicht immer ethisch korrekt verhalten.

mehr …

Erhebung zu Web-TV-Monitor 2010 gestartet – BLM und Goldmedia erarbeiten umfangreiche Marktstudie zum Web-TV

Durch das hohe Wachstum breitbandiger Internetanschlüsse ist die Nutzung von Web-TV deutlich gestiegen. Rund zwei Drittel (65 Prozent) aller Internetnutzer rufen heute zumindest gelegentlich Videodateien ab, 2006 lag dieser Wert erst bei 28 Prozent.

mehr …

Czech-German Young Professionals Program 2010 / 2011
Speaking Politics. Communication, Responsibility
and Chances in the Media Society – Apply now!

Die Bewerbungsfrist fuer das Czech-German Young Professionals Program endet am 26. September. Das Programm, das die DGAP zusammen mit der Robert Bosch Stiftung und tschechischen Partnern zum dritten Mal durchführt, befasst sich im Jahrgang 2010/2011 mit dem Thema „Politische Kommunikation“.

more …

Parliament wants media to ‚better communicate‘ EU

Better communication of EU affairs by public service broadcasters is key to bridging the gap between the European Union and its citizens, said the European Parliament, highlighting in particular the „huge potential“ of social media to reach out to young people.

more …

2012 to be the European Year for Active Ageing

The European Commission has on September 6, 2010 proposed that 2012 be designated as the „European Year for Active Ageing“. The initiative aims to help create better job opportunities and working conditions for the growing numbers of older people in Europe, help them take an active role in society and encourage healthy ageing.

more …

Picture 16/10

Ende Newsletter 16/10

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: